Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein

Im Dezember 2011 wurde unter dem Vorsitz des Finanz- und Wirtschaftsministers eine Allianz für Fachkräfte Baden-Württemberg gegründet, mit dem Ziel der Sicherung des Fachkräfteangebots in der mittelständischen Wirtschaft. Als regionale Fachkräfteallianz gründeten dann insgesamt 20 Allianzpartner am 31.01.2013 in Freiburg die Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein. Mittlerweile haben sich drei weitere Allianzpartner angeschlossen.

Das übergeordnete Ziel der Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein ist, dem Fachkräftemangel durch geeignete Maßnahmen und Aktivitäten entgegenzuwirken. Bei der Maßnahmenplanung wird das Augenmerk auf die besonders von Fachkräftemangel betroffenen Berufe und Branchen gelegt.

Diese gilt es zu identifizieren, unter Berücksichtigung der regional unterschiedlichen Rahmenbedingungen. Hierbei stellen die Allianzpartner eine enge Abstimmung und Koordination bei der Planung, Umsetzung sowie Evaluierung der Maßnahmen und Aktivitäten sicher.

Ziel ist es, Synergie-Effekte zu schaffen, Maßnahmen und Know-how zu bündeln, Doppelstrukturen zu vermeiden sowie die Transparenz auf dem regionalen Arbeitsmarkt zu erhöhen (in den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Freiburg Stadt und der Ortenau sowie in den Regionen Mulhouse, Colmar und Strasbourg im Elsass).

Zur Organisation der Fachkräfteallianz:

Die Allianzpartner einigten sich auf drei Themenfelder, welche gemeinsam in der Region für die Region gestärkt werden sollen.

Diese Themenfelder lauten wie folgt:

Ausbildung, Weiterbildung, Erwerbspersonenpotential und gezielte Gewinnung von Fachkräften im Ausland.

Die Koordination der Fachkräfteallianz übernahmen die Arbeitsagenturen in Freiburg und Offenburg.

Folgende Partner gehören zur Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein:

Bundesagentur für Arbeit Freiburg, Bundesagentur für Arbeit Offenburg, Das Demographie-Netzwerk e.V., DGB Region Südbaden, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Landkreis Emmendingen, Landratsamt Ortenaukreis, Handwerkskammer Freiburg, Hochschule Offenburg, IG-Metall Freiburg Lörrach, IG-Metall Offenburg, IHK Südlicher Oberrhein, Maison de l’emploi Mulhouse, Maison de l’emploi Strasbourg, Pôle emploi Alsace, Staatliches Schulamt Freiburg, Staatliches Schulamt Offenburg, Stadt Freiburg, Südwestmetall, Uni Freiburg, Wirtschaftsförderung Region Freiburg, Wirtschaftsregion Offenburg Ortenau, Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V. 

Gründungspapier (pdf)

So können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.